Blätterteigecken mit Kartoffel-Linsen-Füllung


Blätterteig ist einfach lecker - egal, ob man ihn süß oder herzhaft füllt. Ebenfalls toll finde ich, dass gefüllter Blätterteig sowohl heiß, direkt aus dem Ofen, als auch kalt prima schmeckt. Für die Füllung dieser Blätterteigecken habe ich rote Linsen und Kartoffeln verwendet, denen ich mit Curry- und Chilipulver einen leicht indischen Touch gegeben habe. Curry gehört zu einem meiner liebsten Gewürze bzw. eigentlich handelt es sich dabei ja um eine Gewürzmischung - je nach Lust und Laune verwende ich eine fertige Mischung oder bastele sie mir aus Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander und anderen Gewürzen selbst zusammen. So oder so - lecker finde ich die Currynote immer und sie macht sich bei den Blätterteigecken ausnehmend gut. Zusammen mit einem Salat ergeben diese Ecken ein feines Hauptgericht.

Für 6 große Blätterteigecken braucht man:
200 g Blätterteig
250 g Kartoffeln
80 g rote Linsen
100 g Champignons
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
6 EL Soja- oder Hafersahne
1 EL Öl
1 TL Currypulver, mild
1 gestrichener TL Salz
2 Messerspitzen Chilipulver

So geht es:
Die Kartoffeln schälen, grob würfeln und mit Wasser bedeckt in einem Topf gar kochen. Parallel dazu die roten Linsen weichen kochen.
In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein würfeln, die Knoblauchzehe ebenfalls schälen und würfeln. Die Champignons putzen und in kleine Stücke schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel hineingeben und goldbraun anschwitzen. Die Champignonwürfel hinzugeben und weich schmoren. Zu guter Letzt die Knoblauchzehe kurz mitbraten, dann die Pfanne beiseite stellen und die Mischung etwas abkühlen lassen.
Sobald die Kartoffeln gar sind, das Wasser abgießen und die Kartoffelstücke zur Zwiebel-Pilz-Mischung geben. Die Kartoffeln dabei mit einer Gabel grob zerdrücken, es dürfen noch Stücke vorhanden sein. Die weich gekochten Linsen ebenfalls abgießen und zur Kartoffelmischung geben. Nun die Sojasahne und die Gewürze hinzugeben, alles gut miteinander vermengen.
Den Blätterteig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und dünn zu einem Rechteck ausrollen. Mit einem Messer in sechs gleich große Quadrate teilen. Auf eine Hälfte von jedem Quadrat etwas von der Kartoffel-Linsen-Füllung setzen und flach drücken, dann die andere Hälfte des Blätterteigquadrates darüber klappen, so dass ein Dreieck entsteht. Die Blätterteigecken auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 180° C im Ofen 15-20 Minuten backen. Noch heiß servieren.

Enjoy ❤! Eure

Kommentare:

  1. och, das sieht ja echt yammyamm aus! hab mir gleich einen link für das rezept gesetzt, das wird demnächst ausprobiert!

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja fast nach Samosas und sieht sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  3. Das schaut aber gut aus und sollte genau nach meinem Geschmack sein! Danke für das Rezept und liebe Grüße! (:

    AntwortenLöschen
  4. Dann hoffe ich, dass euch diese Teilchen so gut schmecken wie uns. Da ich ein Linsen-Curry-Kartoffel-Fan bin, passt dies Kombi für mich einfach wie die Faust aufs Auge.
    Und stimmt, ein wenig erinnern diese Blätterteigecken tatsächlich an Samosas (die ich liiiebe) :-).

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab deinen Blog per Zufall entdeckt und hab mich sofort in dieses Gericht verliebt, das ist ganz nach meinem Gechmack, Ich muss gleich mal den Drucker anmachen, das koche ich die nächste Wo. mal nach .

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen